zurück

DELETE!
Die Entschriftung des öffentlichen Raums

Herausgegeben von Rainer Dempf, Siegfried Mattl, Christoph Steinbrener

16,5 x 23,5 cm | 160 Seiten | 64 Farbseiten
Fadenheftung mit Schutzumschlag
€ 18.- (D) | € 18,50 (A) | SFr 24,90 (CH)
ISBN 978-3-936086-25-6

> Reinschauen

Zwischen dem 6. und 20. Juni 2005 verwandelten die beiden Wiener Künstler Christoph Steinbrener und Rainer Dempf die Neubaugasse, eine belebte Einkaufsstraße der österreichischen Hauptstadt, in eine werbefreie Installation. Sie überklebten oder verhängten Werbung, Logos und andere Schriftzeichen mit gelbem Stoff und lösten damit eine intensive und lang anhaltende Debatte über die Nutzung des öffentlichen Stadtraums aus sowie ein weltweites Presseecho.

Das Buch DELETE! Die Entschriftung des öffentlichen Raums dokumentiert die Arbeit an diesem Projekt, von der Konzeption über die Kooperation mit der Wirtschaftskammer und den Geschäftsleuten in der Neubaugasse bis hin zu den Reaktionen von Passanten und Presse.

Die Beiträge von James Donald, Tom Holert, Siegfried Mattl, Chantal Mouffe, Karlheinz Stierle und Klaus Theweleit geben Infos zum Stand der Diskussionen. Zwei ausführliche Gespräche von Bernhard Kellner mit den Künstlern vor und nach der Installation bieten einen umfassenden Einblick in dieses »Work in Progress«. Weitere Installationen in Deutschland, USA und Spanien sind in Planung. Näheres hierzu unter www.steinbrener-dempf.com.

Ebenfalls bei orange-press erschienen: Trouble in Paradise

Bestellinformation: Sie finden dieses Buch in gut sortierten Buchhandlungen in Ihrer Nähe. Sollte dies nicht der Fall sein, können Sie das Buch auch im Online-Buchhandel oder direkt über uns bestellen.