zurück

PRESENT SHOCK
Wenn alles jetzt passiert

von Douglas Rushkoff
übersetzt von Gesine Schröder und Andy Hahnemann

15 x 20 cm | 288 Seiten
Fadenheftung | Klappenbroschur
€ 24,- (D) | € 24,70 (A) | SFr 33,30 (CH)
ISBN 978-3-936086-72-0

Auch als E-Book erhältlich!
€ 17,99 (D/A) | SFr 22,- (CH) | ISBN 978-3936086-75-1

> Reinschauen

»Wir wissen zwar nicht mehr, wo es langgeht,
aber wir kommen viel schneller voran.«


Maschinen, die für uns arbeiten, damit wir mehr Zeit für uns haben! Was einmal wie ein Traum vom Paradies klang, hat eher albtraumhafte Züge ange­nommen. Statt auf dem Rücken liegend den Vogelflug zu beobachten, sind wir Sklaven von E-Mail, Twitter und Facebook geworden. In der präsentistischen Moderne sehen wir alles und erkennen doch nichts. Diagnose: Present Shock.

Douglas Rushkoff fasst in Worte, was wir alle erleben, aber kaum einordnen können. Er untersucht, welche Wirkung eine sich endlos multiplizierende Gegenwart auf uns hat, als Medientheoretiker und als Betroffener. Seine kritische Analyse eröffnet eine Perspektive auf das Leben im digitalen Zeitalter, die uns das gewaltige Ausmaß des Umbruchs vor Augen führt – und uns gerade dadurch damit versöhnt.

»Das richtige Buch zur rechten Zeit« (Spiegel Online)

Douglas Rushkoff, Jahrgang 1961, prägte Begriffe wie »Digital Natives« oder »Virale Medien«. Er gehörte zur Cyberpunk-Szene der frühen 1990er, und seine Bücher wurden in mehr als dreißig Sprachen übersetzt. Heute berät er die UNO in Fragen der Netzkultur und setzt sich mit Technologie und ihren Wechselwirkungen mit Gesellschaft und Wirtschaft auseinander. Rushkoff versucht möglichst wenig Zeit in Flugzeugen und möglichst viel Zeit an seinem Wohnort New York City zu verbringen.
rushkoff.com

Bestellinformation: Sie finden dieses Buch in gut sortierten Buchhandlungen in Ihrer Nähe. Sollte dies nicht der Fall sein, können Sie das Buch auch im Online-Buchhandel oder direkt über uns bestellen.