zurück

Translating HipHop

von Johannes Ismaiel-Wendt, Detlef Diederichsen und Susanne Stemmler (Hg.)

15 x 20 cm | 224 Seiten | Fadenheftung, Klappenbroschur
€ 20,- (D) | € 20,60 (A) | SFr 27,50 (CH)
ISBN 978-3-936086-69-0

Musikalische, gestische und verbale Ausdrucksformen des HipHop werden weltweit adaptiert. Es hat sich eine globale, virtuelle »HipHop Nation« herausgebildet. Gleichzeitig haben sich lokal sehr unterschiedliche Stile ausgeprägt. Wer HipHop-Texturen verstehen will, muss kulturelle und sprachliche Codes entschlüsseln können.

Translating HipHop bringt internationale HipHop Performer und Expertinnen zusammen, die Transformationen und Mutationen von Rap, Beats und Breakdance in diversen Szenen und Kontexten ausleuchten oder damit experimentieren.

Johannes Ismaiel-Wendt, Kulturwissenschaftler und Musiker, von 2010 bis 2012 wiss. Mitarbeiter am Haus der Kulturen der Welt. Professor für Musikwissenschaft an der Universität Hildesheim.
Detlef Diederichsen
, Musikjournalist (Spex, taz u.a.), Musiker (Die Zimmermänner), Musikproduzent (FSK, JaKönigJa u.a.). Seit 2006 Bereichsleiter für Musik, Tanz und Theater am Haus der Kulturen der Welt.
Susanne Stemmler (Hg.), promovierte Literaturwissenschaftlerin, von 2008 bis 2012 Leiterin des Bereichs Literatur, Wissenschaft und Gesellschaft am Haus der Kulturen der Welt.

Bestellinformation: Sie finden dieses Buch in gut sortierten Buchhandlungen in Ihrer Nähe. Sollte dies nicht der Fall sein, können Sie das Buch auch im Online-Buchhandel oder direkt über uns bestellen.